Allgemeine Geschäftsbedingungen der KI IMMOBILIEN GmbH in Borna (AGB´s)

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden, zusammen mit der Angebotsbeschreibung, Bestandteil der beiderseitigen Vereinbarungen zwischen KI IMMOBILIEN GMBH und dem Auftraggeber oder Angebotsempfänger.

Angebote und Angaben

Die Immobilienangebote der KI IMMOBILIEN GMBH und die von ihr erstellten Expertisen basieren auf Auskünften und Angaben des Auftraggebers. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt KI IMMOBILIEN GMBH keine Haftung. Jedes einzelne Angebot ist ausschließlich für den jeweiligen Angebotsempfänger bestimmt und entsprechend vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Eine Weitergabe eines Angebotes vom Angebotsempfänger an Dritte ohne die Zustimmung von KI IMMOBILIEN GMBH verpflichtet den Angebotsempfänger bei Zustandekommen eines Hauptvertrages mit dem Dritten über diese Immobilie zur Zahlung des vollen Maklerentgeltes. Sofern die nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluß eines Hauptvertrages dem Angebotsempfänger bereits bekannt ist, hat er dies dem Makler innerhalb von 3 Werktagen mit Angabe der Herkunft schriftlich mitzuteilen und auf Verlangen zu belegen. Anderenfalls gilt das Angebot des Maklers, bei Zustandeskommens eines Hauptvertrages zur angebotenen Immobilie, zumindest mitursächlich für den Erfolg und begründet ebenfalls die Verpflichtung zur Zahlung des Maklerentgeltes an den Makler.

Maklerentgelt bzw. Maklerlohn § 652 BGB 

Die Tätigkeit der KI IMMOBILIEN GMBH erfolgt durch Nachweis und/oder die Vermittlung von Hauptverträgen. Die Grundlage zur Berechnung des Maklerlohns ist der Wirtschaftswert des Hauptvertrages inklusive aller damit zusammenhängenden Nebenabreden und Ersatzgeschäfte. Unser Anspruch auf Maklerlohn entsteht, sobald durch die beauftragte Nachweis- und/oder Vermittlertätigkeit ein Hauptvertrag zustande kommt. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit. Wird der Vertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dieses unseren Anspruch auf  Maklerlohn nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft mit dem von uns angebotenem Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Entsprechendes gilt, wenn ein anderes als der ursprünglich vorgesehene Vertrag geschlossen wird (z. B. Kauf statt Miete, Erbbaurecht statt Kauf). Unser Anspruch auf Maklerlohn bleibt auch bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag durch den Eintritt einer auflösenden Bedingung erlischt. Dasselbe gilt, wenn der Vertrag durch Ausübung eines gesetzlichen oder vertraglichen Rücktrittsrechts aus von einer Partei zu vertretenden Gründen oder sonstigen, in der Person einer Partei liegenden Gründen ausgeübt wird.

Des Weiteren ist der Anspruch auf Maklerlohn entstanden und fällig, wenn Familienangehörige oder ein mit dem Auftraggeber in wirtschaftlichem Zusammenhang stehender Dritter von dem Immobilienangebot durch Abschluss des Vertrages Gebrauch macht. Die Maklerlohnsätze und Gebühren/Ersatz von Aufwendungen sind aus dem nachfolgenden Maklerlohnverzeichnis der KI IMMOBILIEN GMBH, als Bestandteil der AGB´s, zu entnehmen.

Maklerentgelt beim Erwerb im Rahmen der Zwangsversteigerung

Die Tätigkeit von KI IMMOBILIEN GMBH erfolgt durch Nachweis einer im Wege der Zwangsversteigerung zu erwerbenden Immobilie (Grundbesitz). Beim Erwerb von Grundbesitz in der Zwangsversteigerung werden gewünschte Besichtigungstermine nur vermittelt, wenn der Interessent bzw. Kunde einen besonderen Auftrag dazu erteilt. Der  Käufer/Erwerber/Kunde sofern er der Meistbietende ist und den Zuschlag beim Amtsgericht erhält, verpflichtet sich, ein Maklerentgelt i. H. von 2.975 € inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (oder ein individuell vereinbartes Entgelt) an die KI IMMOBILIEN GMBH, Geschwister-Scholl-Str. 5, 04552 Borna zu zahlen. Sie ist zu diesem Zeitpunkt verdient und wird fällig mit Rechnungslegung. Gegebenenfalls vom Käufer/Erwerber/Kunden gezahlte  Aufwendungen für Besichtigungen werden entsprechend abgezogen.

Verhandlung

Bei Direktverhandlungen (ohne Mitwirkung von KI IMMOBILIEN GMBH) ist auf KI IMMOBILIEN GMBH  Bezug zu nehmen und über das Ergebnis entsprechend zu informieren. Der Auftraggeber ist verpflichtet, der KI IMMOBILIEN GMBH  unverzüglich mitzuteilen, mit wem und zu welchen Konditionen der beabsichtigte Vertrag zustande kam; eine Abschrift des Hauptvertrages ist der KI IMMOBILIEN GMBH  vorzulegen.

Berechtigung

KI IMMOBILIEN GMBH ist berechtigt, für beide Vertragspartner entgeltlich tätig zu werden.

Vertragsschluss (Hauptvertrag)

KI IMMOBILIEN GMBH hat Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluß und auf Erteilung einer vollständigen Vertragsabschrift auch für den Fall, dass KI IMMOBILIEN GMBH  beim Vertragsabschluß nicht anwesend war.

Haftung

Die Angebote und Nachweise von KI IMMOBILIEN GMBH  sind freibleibend. Zwischenverkauf, -vermietung oder –verpachtung bleiben dem Objektanbieter ausdrücklich vorbehalten, sofern hierüber keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde. Eine Gewähr für die Bonität der Angebotsempfänger und vermittelten Vertragspartner übernimmt KI IMMOBILIEN GMBH  nicht. Jede weitere Haftung der KI IMMOBILIEN GMBH ist ausgeschlossen.

Gerichtsstand
Borna

Über diese Bedingungen hinausgehende mündliche Absprachen werden erst nach schriftlicher Bestätigung durch KI IMMOBILIEN GMBH wirksam.


Maklerlohnverzeichnis der KI IMMOBILIEN GmbH

Entstehung des Lohnanspruches
bei Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss oder für die Vermittlung eines Vertrages gemäß BGB § 652 (1) als auch im Rahmen der Zwangsversteigerung

Sofern keine anderen individuellen Vereinbarungen mit der KI IMMOBILIEN GMBH getroffen worden, gelten folgender Maklerlohn und Gebührensätze!

 

ArtEntgelte inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (19 %2)
  • Vermittlung von Kaufvertragsabschlüssen über Immobilien jeglicher Art ab 42.000 €

bis maximal 7,14 % (*1) jedoch mindestens 2.975,00 €

(*1)  je nach Vereinbarung im Vertrag, Exposé oder individuell

  • Vermittlung von Kaufvertragsabschlüssen über Immobilien jeglicher Art bis 42.000 Euro
2.975,00 €
  • Nachweis einer im Wege der Zwangsversteigerung
    zu erwerbenden Immobilie
2.975,00 € 
  • Vermittlung Kunden/Interessenten/ Mietvertragsabschluß für Wohnraum
maximal 2,38 Monatsnettokaltmieten
  • Vermittlung Kunden/Interessenten/ Mietvertragsabschluß für Gewerberaum
maximal 3,57 Monatsnettokaltmieten

 

 

Aufwandsentschädigungen & Ersatz von Auslagen

Aufwendungen sind dem Mäkler nur zu ersetzen, wenn es vereinbart ist. Dies gilt auch dann, wenn ein Vertrag (Hauptvertrag) nicht zustande kommt gemäß BGB § 652 (2)

AufwandBetrag zuzüglich gesetzlicher MwSt. (19 %)
Je Arbeitsstunde Fachkraft 79,00 Euro
je Arbeitsstunde Hilfskraft39,00 Euro
Porto, Telefonate, etc. pauschal25,00 Euro
Fotos / Fotoerstellung inkl. Druck u. Arbeitsmaterial0,90 Euro / Stück
Farbkopien0,50 Euro / Stück
Kopien0,30 Euro / Stück
Fahrtkosten PKW0,30 Euro / km

Verkaufspreis-Analyse / Einschätzung
* kein Ersatz für ein professionelles, rechtssicheres Gutachten durch einen Sachverständigen, und ohne indiviuelle Besonderheiten

kostenfrei im Rahmen eines Maklervertrages anderenfalls d.h. bei Nichtzustandekommen eines eines Maklervertrages und/oder anschließender Kündigung / Nichtbeauftragung entsteht hierfür ein Aufwandsersatz in Höhe von: ab 590,00 € inkl. gesetzlicher MwSt. (je nach Art und Umfang des Auftragsobjektes)

Exposéerstellung pauschal (einmalig)60,00 Euro
Kosten Internet pauschal einmalig – Hompage60,00 Euro

Kosten Internet vertragsabhängig - monatlich
* Immonet, Immowelt, Immobilienscout 24, IVD 24 u.a.

je nach Anbieter zwischen 30,00 € und 300,00 €*

Kosten für Nichterscheinen zur vereinbarten             
Objektbesichtigung                                           

*im Umkreis von 20 km, anderenfalls Abrechnung nach Zeit und Fahrtkosten PKW

50,00 €*


Abnahme oder Übergabe einer Mieteinheit
(inkl. Protokoll, Ablesung, Fahrt- und sonstiger Nebenkosten)
** nur bei Entfernung innerhalb bis 10 km, über dem erfolgt die Abrechnung nach Aufwand

 

80,00 Euro (inkl. Fotodokumentation)**
65,00 Euro (ohne Fotodokumentation)**

Erstellung Mietvertragsentwurf
(ohne Haftungsübernahme, Rechtssicherheit bei Prüfung durch Anwalt)

67,00 Euro

Schadensersatz für erstellte Mietvertragsentwürfe nach Zusage, dann aber Ablehnung/Rücktritt von Anmietung
125,00 Euro


 

 

Der aufgeführte Maklerlohn und die Entschädigungssätze sind mit Erhalt und Annahme unseres Angebotes bzw. mit Abschluß des Maklervertrages bekannt und gelten als vereinbart. Das Maklergebührenverzeichnis ist Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2 Bei Änderung der gesetzlichen Mehrwertsteuer erhöht oder mindert sich demnach auch der Mehrwertsteuerbetrag sowie der Endbetrag *je nach Objekteinstellung und Anbieter sowie den gebuchten Konditionen.